Der seltene 22 mm Einkreisstempel von Regensburg

 

Im August 1868 erscheint in Regensburg ein neuer Ortsstempel mit kreisförmiger Ortsangabe in  breiter Groteskschrift. Der Stempel besitzt keine Einfassungslinie und keine Jahreszahl und misst 22 mm im Durchmesser.
Er wurde nur sechs Tage, vom 17.8. bis 22.8.1868, verwendet und zählt damit zu den seltensten Stempeln von Regensburg..
Häufig (auch von Auktionatoren) mit diesem verwechselt wird der unten abgebildete Stempel, ebenfalls in Groteskschrift und ebenfalls 22 mm im Durchmesser.
Der Stempel wurde von Februar 1872 bis August 1873 meist in blauer Farbe abgeschlagen und ist sehr häufig (schwarze Abschläge hingegen sind selten).

(Sammlung Karl Bauer, Regensburg)