Fahrt nach Memmingen zur Alpen-Adria-Ausstellung am 03.09.17
Börse am 19.11.2017
Jahreshauptversammlung 14.2.2019
Ehrung langjähriger Mitglieder
Jahreshauptversammlung 14.2.2019
Neuer Schriftführer Reinhard Küffner
Fahrt zur IBM in München am 28.2.2019
Feierliche Eröffnung der Jubiläumsausstellung am 27. April 2019
I.D. Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, 1. Vorsitzender Franz Landstorfer, Bürgermeister Jürgen Huber
Feierliche Eröffnung der Jubiläumsausstellung am 27. April 2019
I.D. Gloria Fürstin von Thurn und Taxis mit 1. Vorsitzenden Franz Landstorfer
Jubiläums-Briefmarkenschau in Schloss St. Emmeram
Original Druckstöcke der Thurn und Taxis Marken
(Fürst Thurn und Taxis Zentralarchiv)

Neuer Plattenfehler zum 170. Geburtstag

Der berühmte "Schwarze Einser" wurde am 1. November 1849 verausgabt und war die erste Briefmarke Bayerns und Deutschlands. Er feiert heuer somit seinen 170. Geburtstag.
Der Schwarze Einser kennt eine größere Anzahl von Plattenfehlern (siehe MICHEL-Handbuch-Katalog "Platten und Plattenfehler auf den auf den Kreuzerausgaben Bayerns 1849-1875"). Der auf der abgebildeten tiefschwarzen Nuance von Platte 1 (Mi. Nr. 1Ib) vorliegende Plattenschaden am "Y" von "BAYERN" ist bisher nicht katalogisiert. Verbandsprüfer Peter Sem wurden nun binnen weniger Wochen nun gleich zwei Exemplare (dieses mit Entwertung vom Dezember 1849 und ein weiteres mit Stempel von Augsburg vom Januar 1850) zur Prüfung vorgelegt von Herrn Sem attestiert. Wahrscheinlich war die Beschädigung des "Y" so auffällig, dass das Druckstöckel bald ausgetauscht wurde.
(Sammlung Franz Landstorfer)